Logo
Private Fußball-Tippspiele im Wettbewerb

06.05.2018 - Ergebnisse    (koeffi) 

UTEBA-Titel für Tim Eggers und Guilherme Saint-Denis

UTEBA-Titel für Tim Eggers und Guilherme Saint-Denis Die UTEBA-Titelträger 2018 heißen Tim Eggers (TE) und Guilherme Saint-Denis (BG). Mit Tim Eggers setzt sich zum insgesamt vierten Mal auch ein Spielleiter eines Tippspiels auf den UTEBA-Thron. Im Finale des Champions-Cup lag er bereits im Hinspiel vorn bevor er auch im Rückspiel eine starke Leistung ablieferte und dann zudem auch noch vom Tippvergessen seines Kontrahenten Robert Flüter (RT) profitierte, der damit eine mögliche Aufholjagd und den ersten Titel für den Rheinischen Tipper Bund herschenkte. Im UTEBA-Pokal steigt Guilherme Saint-Denis (BG) durch seinen zweiten Titel nach 2012 in den exklusiven Kreis der Doppel-Titelträger auf. Dabei domierte Guilherme das Rückspiel und konnte so den 1-Tore-Rückstand gegen Reinhard Barstat (TE) noch aufholen und den Doppelsieg der Tipp-Ecke verhindern. Sowohl die Tipp-Ecke als auch die Brusler FG feiern damit ihren jeweils 5. UTEBA-Titel. Durch die starken Leistungen ist die Tipp-Ecke damit auch verdient die Liga des Jahres der UTEBA-Saison 2017/18. Sie erreicht diesen Titel zum dritten Mal. Zuletzt ging dieser Titel im Jahr 2012 nach Weyhe. >>

13.04.2018 - Ergebnisse    (koeffi) 

Zwei Finalisten für die Tipp-Ecke

Überraschende Rückspielergebnisse in den Viertelfinalspielen machten es den UTEBA-Tippern im Halbfinale schwer noch das Handicap aus dem Hinspiel aufzuholen. So konnten alle vier Hinspielsieger ihren Vorsprung verteidigen. Das Endspiel im UTEBA-Pokal bestreiten Robert Flüter (RT) und Tim Eggers (TE). Für Robert, der die beste Punktzahl aller Tipper erreichte, ist nun die Chance da, den ersten Titel für den Rhenischen Tipper Bund zu holen – und dann gleich in der Königsklasse. Damit verbunden ist das bittere Aus für Franz Menne (BF), der mit starken 18 Punkten in jedem anderen Duell siegreich geblieben wäre. Das Finale im UTEBA-Pokal bestreiten Guilherme Saint-Denis (BG) und Reinhard Barstat (TE). Guilherme greift damit nach seinem zweiten Titel in diesem Wettbewerb. Für die Tipp-Ecke ist sogar ein Doppelsieg möglich. >>

20.03.2018 - Ergebnisse    (koeffi) 

Franz Menne dominiert das Feld

Franz Menne dominiert das Feld Mit unfassbar starken 30 Punkten hat Franz Menne (BF) das Viertelfinale der UTEBA-Wettbewerbe dominiert und zieht ins Halbfinale des Champions-Cups ein. Franz bezwingt Yoldas Cetinkaya (WT), der trotz viertbester Punktzahl ausscheidet. Mit ingesamt 113 Punkten hat Franz Menne 10 Punkte mehr als jeder andere Tipper im Wettbewerb geholt. Er ist damit unweigerlich nun der Topfavorit auf den Sieg in der Königsklasse. Im UTEBA-Pokal erlebte Reinhard Barstat von der Tipp-Ecke ein Wechselbad der Gefühle. Nach einem Nuller im Hinspiel lief Reinhard im Rückspiel zu großer Form auf und schaffte ein starkes Comeback gegen Matthias Heimann (BF). Der Titelträger von 2012 Guilherme Saint-Denis (BG) zieht ebenfalls trotz mäßiger Punktzahl ins Halbfinale ein und greift nun nach seinem 2. Titel. >>

24.02.2018 - Ergebnisse    (koeffi) 

Waterloo für Tooor

Waterloo für Tooor In den UTEBA-Achtelfinals zeigte Guilherme Saint-Denis (BG) die stärkste Tippleistung mit 26 Punkten. Damit zieht der UTEBA-Pokalsieger von 2012 ins Viertelfinale ein. Im Champions-Cup muss Titelverteidiger Christian Streib (HT) seine Titelambitionen begraben. Er verliert mit 18:21 gegen Ole Dörre (TE). Ein beispielloses Waterloo erlebte derweil die Tippliga Toooor. Alle fünf Tipper im Viertelfinale mussten die Segel streichen. Für Tooor ist die Europa-Saison damit beendet. Weiterhin stark präsentiert sich der Rheinischer Tipper Bund, der weiterhin drei Tipper im Feld hat. >>

09.12.2017 - Ergebnisse    (koeffi) 

Stefan Lomberg vorn, Timo Greiffenberg raus

Stefan Lomberg vorn, Timo Greiffenberg raus Grund zur Freude bei Tooor: Stefan Lomberg (OO) ist nach sechs Spieltagen und dem Ende der UTEBA-Vorrunde mit insgesamt 67 Punkten der beste Tipper im Feld. Doch die Liga muss auch einen Wertmutstropfen verkraften: Titelverteidiger Timo Greiffendorf (OO) ist in der Vorrunde mit einem Punkt knapp gescheitert. Im Champions-Cup reichten Titelverteidiger Christian Streib (HT) 56 Punkte, um in die nächste Runde einzuziehen. Im Vergleich der Ligen präsentiert sich die Brusler FG auch in diesem Jahr ganz stark und liegt im Ligenvergleich vorn. Insgesamt fünf Tipper bringen die Tipper aus Bruchsal ins Achtelfinale. Ebenfalls endlich in der UTEBA angekommen ist der Rheinische Tipper Bund. Von 7 Startern schaffen es fünf in der KO-Runde. Im letzten Jahr gab es noch das Vorrunden-Waterloo. Enttäuschend verlief die Vorrunde für die Tipper-Trophy, Falk & Friends und Winktipp. Alle drei Ligen bringen aber immerhin noch zwei Tipper ins Achtelfinale. >>

12.05.2017 - Ergebnisse    (koeffi) 

Christian Streib holt den Henkelpott für die Trophy

12.05.2017 - Ergebnisse    (koeffi) 

Erster Titel für Tooor und Timo Greiffendorf

21.04.2017 - Ergebnisse    (koeffi) 

Steuerle geht unter - Dramatik im Champions Cup

18.03.2017 - Ergebnisse    (koeffi) 

Brusler eliminieren die Heimanns

24.02.2017 - Ergebnisse    (koeffi) 

Felix Falk mit bestem Punktewert im Achtelfinale

08.12.2016 - Ergebnisse    (koeffi) 

Bitteres Aus für Titelverteidiger Martin Rottmar

03.11.2016 - Ergebnisse    (koeffi) 

Bernd Widmaier führt starkes Trophy-Feld an

29.09.2016 - Ergebnisse    (koeffi) 

Tipper-Trophy mit viel Licht und Schatten

04.09.2016 - News der Spielleitung    (koeffi) 

Rheinischer Tipper Bund wird 13. UTEBA-Mitglied

28.06.2016 - Ergebnisse    (koeffi) 

Martin Rottmar holt ersten Titel für Winktipp

[Ältere Berichte anzeigen]

© 2004 - 2018 www.uteba.com Impressum Datenschutz Nach oben